skip to Main Content

GGP-Aktionen: „Spenden statt Geschenke“ 2016

Das Haus der Kleinen Forscher: GGP unterstützt Deutschlands größte Fortbildungsinitiative für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Wir alle wissen:

Kinder und Jugendliche sind von Beginn an neugierig, wollen Ihre Welt erforschen und lernen dabei wie von selbst. Unsere Welt verändert sich jeden Tag. Unsere Kinder und Enkel sollen auf alte und neue Fragen gute, richtige Antworten erhalten.

Die Initiative „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt die Fortbildung von Fach- und Lehrkräften sowie Kita-Leitungen, damit diese das natürliche Interesse der Kinder noch besser fördern und begleiten können.

 

Auf der Internetseite

www.haus-der-kleinen-forscher.de

gibt es viel zu entdecken und spannende Informationen zu vielen Themenbereichen.

Spenden statt Geschenke: wir helfen dem Kinderhospiz Mittelthüringen

Warum wir helfen:

  • Weil wir für das eigene Glück dankbar sind und dabei an jene denken, deren Kind lebensverkürzend erkrankt ist.
  • Weil diese Spende Menschen direkt und sofort hilft.
  • Weil wir schwer erkrankten Kindern Tage mit mehr Leben schenken können.
  • Weil wir mit der Teilhabe an unserem Erfolg zum Fortbestand und zur weiteren Entwicklung des
    Kinderhospiz beitragen wollen.
  • Weil wir hoffen, daß Kunden und Geschäftspartner unserem Beispiel folgen werden.

www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de

www.bundesverband-kinderhospiz.de

 

Spende paßgenau: Für den Förderverein Konstruktiver Ingenieurbau e. V.

Der Verein unterstützt die Arbeit des Instituts für Konstruktiven Ingenieurbau an der Bauhaus-Universität Weimar und fördert insbesondere Studierende und Nachwuchswissenschaftler mit Zuschüssen für Fachexkursionen, Veröffentlichungen und Literatur. Darüber hinaus fördert der Verein den fachlichen Erfahrungsaustausch zwischen der Uni und den in Baufirmen und Ingenieurbüros tätigen Ingenieuren.

Auch für GGP sind dies wichtige Anliegen – schließlich begann die berufliche Laufbahn der Geschäftsführenden Gesellschafter Dr.-Ing. Heidrun Schmidt und Dipl.-Ing. Stefan Ferl an der Bauhaus-Universität Weimar.

www.uni-weimar.de/de/bauingenieurwesen/forschung/institute

 

 

 

 

Bad Salzungen: Lebensraum für Menschen gestalten und Kultur unterstützen

Das Bahnhofsareal im Herzen von Bad Salzungen wird seit 2015 von Jahr zu Jahr immer mehr zum guten Er-Lebensraum. Am Anfang stand der barrierefreie Bahnhofsumbau, es folgte 2016 der Park + Ride-Parkplatz an der Werrastraße. Beide entstanden nach Planungen von GGP. In wenigen Jahren werden noch weitere Planungen der Stadt und der Bahn umgesetzt sein und Bad Salzungen kann dort mit einem zeitgemäßen, belebten Bahnhofsumfeld, guten Verkehrslösungen und vielen Angeboten für seine Bürger und Gäste aufwarten.

Jedes Jahr kurz vor den Sommerferien verwandelt sich Bad Salzungen für 3 Tage in eine Partymeile. Seit fast einem Vierteljahrhundert ist das Stadtfest ein Besuchermagnet und über 15.000 Gäste erleben jährlich das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und beliebte Kulturereignis mit Musik und Unterhaltung für Groß und Klein.

GGP hat als Sponsor gern zum Gelingen des Stadtfestes 2016 beigetragen.

 

www.badsalzungen.de