skip to Main Content

Der Bahnübergang in Schönau ist Geschichte

Im Rahmen der Verkehrsprojekte „Deutsche Einheit“ (VDE 8) baut die Deutsche Bahn AG seit Herbst 2015 die Anschluss­stre­cke Erfurt-Eisen­ach für höhere Geschwin­dig­kei­ten aus. Für die dafür benötigte Besei­ti­gung des alten Bahn­über­gangs und die Rea­li­sie­rung eines kreu­zungs­freien Ver­kehrs in Schö­nau an der Hör­sel ist GGP Gene­ral­pla­ner.

Als Ergebnis der Variantenuntersuchung entschieden sich die Auftraggeber für eine Lösung, welche Vorteile für die meisten Verkehrsteilnehmer bietet.

Am 1. Dezember 2017 wurden nun in Schönau die neuen Verkehrswege von Bürgermeister Torsten Gieß fristgemäß und im kalkulierten Kostenrahmen für den Verkehr freigegeben. Gieß betonte gegenüber der anwesenden Presse, dass die neue LKW-taugliche Straße inklusive Brücke zum Ortsteil Kahlenberg ein Vorteil für die Bürger dort sei.

Beitrag vom 12. Dezember 2016 ›Verkehrswegeplanung in Schönau